Ratgeber

Ratgeber

Die Heizung digital steuern

Eine moderne Heizungsanlage lässt sich einfach und bequem über das Internet steuern. Auch ältere Geräte kannst du in vielen Fällen fit für die digitale Vernetzung machen.

Einfache Installation der internetfähigen Heizung

Bei der Einrichtung der vernetzten Heizung hilft dir der Fachmann. Besonders einfach gelingt diesem die Installation bei den modernen Geräten von Bosch, beispielsweise dem Gras-Brennwertgerät Condens 9000i. Die für die Online-Steuerung optimierten Anlagen lassen sich in wenigen Schritten einrichten.

EasyControl

Außer der Heizung benötigst du einen passenden Regler, etwa den EasyControl von Bosch, der mit allen Junkers und Bosch-Heizungen ab 2008 kompatibel ist, sowie intelligente Thermostate von Bosch Smart Home. Der Installateur rüstet die vorhandenen Heizkörper mit den Thermostaten nach, montiert den Regler an die Wand und verbindet ihn über die Schnittstelle mit der Heizung.

Sobald sich der Regler mit der WLAN-Struktur verbunden hat, erfolgt die Installation in wenigen Schritten.

Die Heizung digital steuern und warten

Nachdem dein Installateur die Heizung eingerichtet und vernetzt hat, kannst du sie sie per App steuern, je nach technischer Infrastruktur im WLAN- oder Mobilfunknetz.

Dazu öffnest du auf deinem Smartphone App des Herstellers - beim Bosch EasyControl ist dies die Bosch EasyControl App - und greifst über das Netzwerk auf deine Heizung zu. Über die App lassen sich viele Einstellungen und Anpassungen individuell vornehmen. Auch deinem Installateur kannst du auf diese Weise Rechte zur Online-Fernwartung übertragen, er loggt sich in diesem Fall mit seinem Profi-Zugang ein.

Neben der Steuerung über die App, hast du zudem die Möglichkeit deinen Bosch EasyControl über Sprache zu steuern.

Mehr erfahren