Ratgeber

Ratgeber

Vorteile der digitalen Steuerung

Deine Heizung digital zu steuern, zahlt sich gleich doppelt aus: Du sparst wertvolle Heizkosten und wohnst zugleich komfortabler.

Die Heizkosten über die EasyControl App regulieren

Mit einer digital vernetzten Heizung kannst du etwa ein Viertel deiner jährlichen Energiekosten einsparen. Ein entscheidender Vorteil gegenüber der herkömmlichen Heizungssteuerung liegt dabei in der intuitiven Steuerung von überall: In deiner App hast du jederzeit Zugriff auf deine Heizung und Einblick auf den Energieverbrauch deiner Anlage. Dabei siehst du alle relevanten Daten übersichtlich aufbereitet auf einen Blick.

Um etwa über die Bosch EasyControl App Anpassungen an der Anlage vorzunehmen, musst du kein ausgewiesener Experte sein. Die App bereitet die Kennzahlen ansprechend auf und ermöglicht so die Heizkostenoptimierung.

Nur heizen, wenn jemand zuhause ist

Die Heizung digital zu steuern bedeutet auch, dass du von überall auf deine Anlage zugreifen kannst. Ein klarer Vorteil, denn so kannst du überall und jederzeit entscheiden, wann du heizen möchtest und wann nicht.

Wenn du zum Beispiel den Tag über im Büro bist, lohnt es sich nicht, die Heizung im Dauerbetrieb laufen zu lassen. Damit du nicht frierst, wenn du nach Hause kommst, kannst du auf dem Heimweg die Heizung über die EasyControl App oder .tiarda , deinen digitalen Assistenten, anschalten.

Wenn du das möchtest, dann merkt der EasyControl von Bosch über Geofencing sogar, wann du nach Hause kommst, und fährt die Heizung selbstständig rechtzeitig hoch. Auch vor einer Reise solltest du die Heizung im Absenkbetrieb laufen lassen. Allerdings sollte die Raumtemperatur besser nicht unter 15 Grad fallen, sonst droht Schimmelbildung. Vor der Rückkehr empfiehlt es sich dann, die Heizung von unterwegs hochzufahren und das Haus vorzuheizen.

Komfortabel wohnen dank vernetzter Technik

Für dich als Verbraucher ist die digitale Steuerung vor allem eins: komfortabel. Deine Heizung managst du schließlich ganz bequem vom Sofa aus über dein Smartphone oder Sprachsteuerung .

Noch bequemer und zugleich energiesparender wohnst du, wenn du die Möglichkeit hast, durch intelligente Thermostate an den Heizkörpern und einen smarten Heizungsregler, wie dem Bosch EasyControl, die Temperatur in deinen Räumen ganz nach Bedarf anzupassen. Denn in einem intelligent vernetzten Smart Home vermeidest du so auch häufige Fehlerquellen, wie zum Beispiel zu warme oder zu kalte Räume. Als grobe Regel gilt dabei, dass du zwischen 21 und 23 Grad die optimale Temperatur im Wohnzimmer erreichst, während es im Bad wärmer und im Schlafzimmer kühler sein darf.

Im Reparaturfall schnelle Hilfe durch den Profi

Falls die Heizung doch einmal nicht so funktioniert wie sie soll, kann dir dein Installateur über einen Profizugang besonders schnell helfen. Wenn du ihm den Zugriff über deine Bosch EasyControl App gewährst, erhält der Installateur im Servicefall gleich die Fehlercodes, macht passende Ersatzteilvorschläge und kalkuliert den wahrscheinlichen Zeitaufwand für den Service. So kannst du dich stets beruhigt zurücklehnen und auf schnelle Hilfe verlassen.